RSS

Re-Präsentationen: Dynamiken der Migrationsgesellschaft

Anne Broden & Paul Mecheril (Hg.): Re-Präsentationen: Dynamiken der Migrationsgesellschaft

Herausgegeben von Anne Broden und Paul Mecheril
Düsseldorf 2007

Das Buch beinhaltet die Beiträge eines Fachgesprächs "Zur sozialen Thematisierbarkeit des Interkulturellen", das Anne Broden von IDA-NRW und Paul Mecheril von der Pädagogischen Fakultät der Universität Bielefeld im Herbst 2005 durchführten. Der Sammelband widmet sich den in der Migrationsgesellschaft relevanten (nationalen und ethno-kulturellen) Identitäts- und Differenzzuschreibungen: Machtvolle Re-Präsentationen, also Darstellungen und Vertretungen Anderer, werden beleuchtet, Fallstricke der Selbstrepräsentation thematisiert sowie Dilemmata und Paradoxien aufgezeigt, die mit der Kritik von Re-Präsentationen oftmals verbunden sind. Theoretische Aspekte und empirische Facetten von Re-Präsentationen werden angesprochen sowie (macht-)kritische Ansätze des Umgangs mit Migrationsphänomenen thematisiert.

Aus dem Inhalt:

  • Migrationsgesellschaftliche Re-Präsentationen. Eine Einführung
    (Anne Broden & Paul Mecheril)
  • Migration und die Politik der Repräsentation
    (María do Mar Castro Varela & Nikita Dhawan)
  • Repräsentationsverhältnisse in der postnationalsozialistischen Gesellschaft
    (Astrid Messerschmidt)
  • Die Objektivität des Rassismus. Anerkennungsverhältnisse und prekäre Identitätszumutungen
    (Mark Schrödter)
  • Plantation Memories
    (Grada Kilomba)
  • Artikulation "entkulturierter" Wirklichkeitsmuster als Bildungsprozess
    (Krassimir Stojanov)
  • Über die Unmöglichkeit und Unvermeidbarkeit des Verstehens
    (Leah Carola Czollek & Gudrun Perko)
  • The Mathematics of Diversity Training: Multiplying Identities, Adding Categories and Intersecting Discrimination
    (Gabriele Dina Rosenstreich)
  • "Diversity" in außerökonomischen Kontexten: Bedingungen und Möglichkeiten der Umsetzung
    (Leah Carola Czollek & Gudrun Perko)
  • Die Repräsentation des Anderen im Alltagsgespräch: Akte der natio-ethno-kulturellen Belangung in Kontexten prekärer Zugehörigkeiten
    (Santina Battaglia)
  • (Frei)Räume der 2. Generation. Wege und Formen von Repräsentationen
    (Urmila Goel)

Das Buch ist vergriffen, steht aber zum Download zur Verfügung (1,04 MB).

Aktuell bei IDA-NRW

Überblick Nr. 1, März 2020

Überblick Nr. 1, März 2020

mehr
20.08.2020 17.09.2020
Einführung in die rassismuskritische und intersektionale Öffnung in Institutionen

15.07.2020 20.07.2020
Ein zweiteiliger Online-Workshop des projekt.kollektiv von und für Multiplikator*innen of Colour /B*IPoC Referent*innen: Wesam Alfarawti (Sea Watch e.V., Zivile Seenotrettung an Europas Grenzen), Winnie Akeri (Initiative Schwarzer Menschen in Deutschland, ISD). Mit einem Videobeitrag von Vanessa Eileen Thompson (Schwarze feministische und dekoloniale Theoretikerin und Aktivistin). Mittwoch, 15.07.2020 14.00h – 19.00h (mit Pausen), verbindliches Reflexionstreffen: Montag, 20.07.2020 17.00h- 19.00h

Kaddor, Lamya; Fischer, Henriette; Pfaff, Nicole: Module für die pädagogische Arbeit gegen Islamfeindlichkeit und antimuslimischen Rassismus. Hrsg. vom Informations- und Dokumentationszentrum für...

mehr

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) hat den neuen Fachbereich Re_Struct zur Beratung und Qualifizierung von Organisationen und Trägern...

mehr