RSS

Re-Präsentationen: Dynamiken der Migrationsgesellschaft

Anne Broden & Paul Mecheril (Hg.): Re-Präsentationen: Dynamiken der Migrationsgesellschaft

Herausgegeben von Anne Broden und Paul Mecheril
Düsseldorf 2007

Das Buch beinhaltet die Beiträge eines Fachgesprächs "Zur sozialen Thematisierbarkeit des Interkulturellen", das Anne Broden von IDA-NRW und Paul Mecheril von der Pädagogischen Fakultät der Universität Bielefeld im Herbst 2005 durchführten. Der Sammelband widmet sich den in der Migrationsgesellschaft relevanten (nationalen und ethno-kulturellen) Identitäts- und Differenzzuschreibungen: Machtvolle Re-Präsentationen, also Darstellungen und Vertretungen Anderer, werden beleuchtet, Fallstricke der Selbstrepräsentation thematisiert sowie Dilemmata und Paradoxien aufgezeigt, die mit der Kritik von Re-Präsentationen oftmals verbunden sind. Theoretische Aspekte und empirische Facetten von Re-Präsentationen werden angesprochen sowie (macht-)kritische Ansätze des Umgangs mit Migrationsphänomenen thematisiert.

Aus dem Inhalt:

  • Migrationsgesellschaftliche Re-Präsentationen. Eine Einführung
    (Anne Broden & Paul Mecheril)
  • Migration und die Politik der Repräsentation
    (María do Mar Castro Varela & Nikita Dhawan)
  • Repräsentationsverhältnisse in der postnationalsozialistischen Gesellschaft
    (Astrid Messerschmidt)
  • Die Objektivität des Rassismus. Anerkennungsverhältnisse und prekäre Identitätszumutungen
    (Mark Schrödter)
  • Plantation Memories
    (Grada Kilomba)
  • Artikulation "entkulturierter" Wirklichkeitsmuster als Bildungsprozess
    (Krassimir Stojanov)
  • Über die Unmöglichkeit und Unvermeidbarkeit des Verstehens
    (Leah Carola Czollek & Gudrun Perko)
  • The Mathematics of Diversity Training: Multiplying Identities, Adding Categories and Intersecting Discrimination
    (Gabriele Dina Rosenstreich)
  • "Diversity" in außerökonomischen Kontexten: Bedingungen und Möglichkeiten der Umsetzung
    (Leah Carola Czollek & Gudrun Perko)
  • Die Repräsentation des Anderen im Alltagsgespräch: Akte der natio-ethno-kulturellen Belangung in Kontexten prekärer Zugehörigkeiten
    (Santina Battaglia)
  • (Frei)Räume der 2. Generation. Wege und Formen von Repräsentationen
    (Urmila Goel)

Das Buch ist vergriffen, steht aber zum Download zur Verfügung (1,04 MB).

Aktuell bei IDA-NRW

17.11.2020 10:00
Präsenz-Fachveranstaltung des LVR-Landesjugendamtes Rheinland in Kooperation mit dem Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit (IDA-NRW) am 17.11.2020 im LVR-Horion-Haus in Köln-Deutz.
  Ort: LVR Horion Haus

  Ort: Salvador-Allende-Haus

Module für die pädagogische Arbeit gegen Islamfeindlichkeit und antimuslimischen Rassismus

Düsseldorf, 1. Juli 2020

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) hat zum Tag gegen antimuslimischen Rassismus die von Lamya Kaddor,...

mehr

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) hat den neuen Fachbereich Re_Struct zur Beratung und Qualifizierung von Organisationen und Trägern...

mehr