RSS

Neues aus dem projekt.kollektiv

Das projekt.kollektiv freut sich dank einer Förderaufstockung über personelle Verstärkung: Seit Februar 2019 ergänzt Cecil Arndt, Trainerin für politische Bildung und Rassismuskritik, das Projektteam.

Für das Projektjahr 2019 verfügt das projekt.kollektiv also über mehr Kapazitäten und Perspektiven, um die in den vergangenen zwei Jahren entwickelten Ideen und Vorhaben umzusetzen. Neben dem Ausbau der Bildungsangebote für haupt- und ehrenamtliche Multiplikator*innen der Jugendarbeit ist u.a. auch eine Qualifizierungsreihe für die rassismuskritische politische (Jugend-)Bildungsarbeit im Kontext Migration und Flucht geplant.

Der neue Projektflyer, der über aktuelle Angebote und Aktivitäten des projekt.kollektiv informiert, steht zum Download bereit.

 

Projekthintergrund und Kontakt

Das projekt.kollektiv des IDA-NRW hat zum Ziel, rassismuskritische Perspektiven für die Jugendarbeit im Kontext Migration & Flucht (weiter-)zuentwickeln und Impulse zu setzen, um Rassismuskritik und Empowerment-Ansätze landesweit in den Strukturen der Jugendarbeit zu verankern. Gemeinsam mit rassismuskritisch orientierten Einrichtungen und Multiplikator*innen der Jugendarbeit, mit selbstorganisierten Initiativen und mit jungen geflüchteten Menschen arbeitet das Projekt am Ausbau der dafür notwendigen Vernetzungs- und Qualifizierungsstrukturen in Nordrhein-Westfalen.

Weitere Informationen zum Projekt und aktuelle Hinweise sind auch auf facebook zu finden.

Kontakt:
Cecil Arndt, Kolja Koch (Projektreferent*innen)
Tel: 02 11/ 15 92 55-67
projekt.kollektiv(at)IDA-NRW.de

Aktuell bei IDA-NRW

Überblick Nr. 1, März 2020

Überblick Nr. 1, März 2020

mehr
05.05.2020 14:00
Online-Angebot des projekt.kollektiv: Wir bieten interessierten Fachkräften einen Online-Austauschraum an, in dem wir uns gemeinsam darüber austauschen können, was die gegenwärtige Situation angesichts aktueller Notwendigkeiten und Bedarfe für uns und unsere rassismuskritischen Handlungsansätze bedeutet.

30.04.2020 14:00
Online-Angebot des projekt.kollektiv: Wir bieten interessierten (junge) Menschen einen Online-Austauschraum an, in dem wir virtuell zusammenkommen, um gemeinsam darüber zu sprechen, wie wir in der aktuellen (Corona-)Situation solidarisch miteinander umgehen und gegen Rassismus aktiv sein können.

Die Fachtagung "Was ist neu und was ist alt am antimuslimischen Rassismus?" befasst sich mit dem Spezifischen und dem Neuen im antimuslimischen Rassismus. Dabei sollen neben den Funktionsweisen und...

mehr

Am 19. Februar hat sich ein weiterer rechtsterroristischer Anschlag in Hanau auf unser gesellschaftliches Zusammenleben ereignet. Wir bei IDA sind zutiefst betroffen. Wir arbeiten seit 30 Jahren gegen...

mehr