RSS

Online-Vortrag: „Guckt mich an!“- Anti-Asiatischer Rassismus und die Corona Pandemie

04.11.2021 10:00 - 12:00
Anmeldefrist: 03.11.2021
Online

Preis: Kostenlos
Kontakt: IDA-NRW, Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMail

Online-Vortrag von Cuso Ehrich:

Seit Beginn der Corona Pandemie sind Menschen, die „asiatisch“ gelesen werden, vermehrt rassistischen Angriffen ausgesetzt, und sie beschreiben ein steigendes Gefühl der Unsicherheit im Alltag. Diese alltägliche Dimension des Rassismus ist für die Betroffenen von anti-asiatischem Rassismus derzeit besonders spürbar, aber keinesfalls neu.

In dem Vortrag werden diverse Dimensionen des anti-asiatischen Rassismus in Deutschland aus intersektionaler Perspektive behandelt: Von dem Mythos der Vorzeigeminderheit und Kontinuitäten des rechten Terrors gegen asiatisch gelesene Menschen über Funktionen für die politische Ökonomie hin zu Selbstbezeichnungen, Empowerment und Widerstand aus asiatischen Communities.

Cuso Ehrich ist aktuell Bildungsreferent*in für Rassismus-und Machtkritik beim projekt.kollktiv (IDA- NRW) und arbeitet aus post-migrantisch_queerer Perspektive zu Post-Kolonialismus und Asiatisch_Deutsch-sein. Im DIASPOR.ASIA Podcast sprechen Cuso und Xinan über Asiatische Identitäten, Geschichten der Diaspora, und Queer-sein in Deutschland.


Da die Veranstaltung online stattfindet und kostenlos ist, werden bei der Anmeldung keine Angaben zu Rechnungsadresse und Essenswünschen benötigt. Notwendig ist aber auf jeden Fall eine E-Mail Adresse, an die der Einladungslink der Plattform Zoom gesendet werden kann. 

Das Registrierungsformular kann nicht angezeigt werden - mögliche Gründe: Anmeldung erfolgt formlos per E-Mail, Start-Datum der Veranstaltung ist bereits erreicht, Anmeldefrist oder max. Anzahl Teilnehmer wurde überschritten.

Aktuell bei IDA-NRW

Überblick Nr. 1, Juni 2022

Überblick Nr. 1, Juni 2022

mehr

Re_Struct veröffentlicht rassismuskritische Bildungsmaterialien zum Solinger Brandanschlag

mehr

Düsseldorf, 24. Februar 2022

Neue Broschüre des projekt.kollektiv (IDA-NRW) zu rassismuskritischer Jugend(bildungs-)arbeit im Kontext Flucht und Migration erschienen.

mehr