RSS

Bildungsarbeit

IDA-NRW als landesweite Fachstelle für rassismuskritische, migrationspädagogische Arbeit und Rechtsextremismusprävention hat sich in über 20 Jahren eine Expertise aneignen können, die für die Bildungsarbeit notwendig ist. So liegen jahrelange Erkenntnisse im Umgang mit den verschiedensten rassismuskritischen Paradigmen und ihren jeweiligen Fallstricken in der Kinder- und Jugend(sozial- und -bildungs)arbeit vor. IDA-NRW verfügt über methodisch-didaktische Kompetenzen im Umgang mit Ungleichwertigkeitsvorstellungen (u. a. Antisemitismus) in der Migrationsgesellschaft sowie über enorme Kenntnisse zu migrationsgesellschaftlichen Phänomenen (u. a. Migrations- und Fluchtursachen und -hintergründe). Darüber hinaus erweitern wir unsere Kompetenzen im Themenfeld Diversität und Empowerment aus. Neben der fachlichen Expertise hat IDA-NRW zahlreiche Kooperationen und Vernetzungen auf verbandlicher, kommunaler, regionaler und Landesebene initiiert und unterstützt.

Aktuell bei IDA-NRW

Überblick Nr. 2, Juli 2017

Schwerpunkt: Die Schwierigkeit mit Diversität umzugehen

mehr
12.10.2017 11:00
Zwischen Willkommenskultur und Ablehnungsbescheid - Aktuelle Herausforderungen in der Arbeit für und mit jungen Geflüchteten im Kontext von gesellschaftspolitischen Ab- und Ausgrenzungen
  Ort: Bürgerzentrum Ehrenfeld

Kinder- und Jugendarbeit zu rassismuskritischen Orten entwickeln.

Anregungen für die pädagogische Praxis in der Migrationsgesellschaft, Düsseldorf, 2016.

mehr
Anne Broden & Paul Mecheril (Hg.): Solidarität in der Migrationsgesellschaft

Dieser Band fragt nach den normativen Grundlagen gerechter(er) Verhältnisse in der Migrationsgesellschaft. Im Fokus steht der Begriff der Solidarität. Jenseits einer "Solidarität unter Vertrauten"...

mehr