RSS

Glossar Detailansicht

Migration

Der Begriff bedeutet »Wanderung« und bezeichnet einen auf Dauer angelegten Wohnortwechsel von Personen. Dabei wird zwischen Wanderungsbewegungen innerhalb eines Staatsgebietes (Binnenmigration) und Staatsgrenzen überschreitende Wanderungsbewegungen (internationale Migration) unterschieden. Freiwillige Formen sind z. B. die Arbeitsmigration und Familienmigration. Unfreiwillige Formen sind Flucht, Vertreibung und Sklaverei. Wanderungsbewegungen sind kein besonderes Phänomen der Moderne, sondern haben die Geschichte und die Entwicklung der Menschheit von Anfang an mitgeprägt.

Zurück

Aktuell bei IDA-NRW

Überblick Nr. 4, Dezember 2018

mehr

IDA-NRW, die AJS NRW und das LVR-Landesjugendamt laden ein am 12. März 2019 zur Fachtagung in Köln.

Rassismus hat viele Formen und Facetten: In der Alltagssprache haben sich so manche Redewendungen...

mehr

Die Broschüre "Was tun nach einem rassistischen Angriff? Empfehlungen für Betroffene", herausgegeben von Kawthar El-Qasem, Referentin des Projekts react der Opferberatung Rheinland kann ab heute auf...

mehr