RSS

Qualifizierungsreihe "Multiplikator*innen der rassismuskritischen Jugendbildungsarbeit im Kontext Migration und Flucht"

Es ist soweit – im Mai startet das projekt.kollektiv die Qualifizierungsreihe für Multiplikator*innen der rassismuskritischen Jugendbildungsarbeit im Kontext Migration und Flucht.

In Kooperation mit verschiedenen Trägern der Jugendbildung und Jugendsozialarbeit und mit Fachstellen in NRW bietet das projekt.kollektiv eine Qualifizierungsreihe an, bei der intersektionale rassismuskritische Perspektiven im Mittelpunkt stehen. Die Qualifizierung richtet sich an junge Menschen in NRW, die als Multiplikator*innen in der politischen Jugendbildungsarbeit im Themenfeld Migration und Flucht tätig werden wollen. Dabei sind besonders junge Menschen mit eigenen Rassismuserfahrungen und/oder Fluchtgeschichte sowie junge Menschen aus queeren und gendersensiblen Kontexten eingeladen, an der Qualifizierung teilzunehmen.

Die Qualifizierungsreihe umfasst vier Wochenendmodule sowie zusätzliche Workshops und Einrichtungsbesuche zur Vertiefung von einzelnen Themen. Inhaltlich wird es vor allem um Rassismuskritik, Diversitäts- und Diskriminierungssensibilität und um Möglichkeiten für Empowerment gehen, darüber hinaus wird Methodenwissen und Wissen um die Strukturen der Jugend(bildungs)arbeit vermittelt. Während der einzelnen Module und Vertiefungsangebote wird es durchgängig die Möglichkeit geben, bei Bedarf in nach unterschiedlichen Erfahrungswelten getrennten geschützte(re)n Räumen zu arbeiten.

Der Flyer zur Qualifizierungsreihe sowie ein Fragebogen für die Bewerbung, der bis zum 8. April 2019 ausgefüllt per Mail an projekt.kollektiv(at)ida-nrw.de geschickt werden soll, stehen zum Download bereit.

Cecil Arndt und Kolja Koch, die Referent*innen des projekt.kollektiv, freuen sich über Bewerbungen und über das Verbreiten der Ausschreibung und des Bewerbungsbogens in Ihren/Euren Kontexten sowie die Weiterleitung an mögliche interessierte Teilnehmer*innen.

 

Die Qualifizierungsreihe des projekt.kollektiv wird durch das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Aktuell bei IDA-NRW

Überblick Nr. 1, März 2019

mehr
27.09.2019 09:30
Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens veranstaltet das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) eine Fachtagung mit dem Titel "Wie Allianzen bilden in einer gespaltenen Migrationsgesellschaft? Rückblicke, Einblicke und Ausblicke in der rassismuskritischen Bildungsarbeit".
  Ort: Künstlerverein Malkasten

Anlässlich seines 25-jährigen Bestehens veranstaltet das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW) eine Fachtagung zum Thema Allianzen in der...

mehr

Herausgegeben von Kolja Koch, i.A. des Informations- und Dokumentationszentrums für Antirassismusarbeit in Nordrhein-Westfalen (IDA-NRW), 42 Seiten

In einem gesellschaftlich stark polarisierten Klima...

mehr