Publikationen

Neu Kinder- und Jugendarbeit zu rassismuskritischen Orten entwickeln. Anregungen für die pädagogische Praxis in der Migrationsgesellschaft 2016

Download

Überblick Nr. 1, März 2017

Schwerpunkt: Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus in der historisch-politischen Bildungsarbeit

kollektiv

Jugendbildungsarbeit für und mit Jungen Geflüchteten aus rassismuskritischer Perspektive

Der politische und mediale Diskurs hat sich in den letzten zwei Jahren von der Betonung einer Willkommenskultur auf die zunehmende Ab- und Ausgrenzung Geflüchteter verschoben.

Der Jugendarbeit kommt eine besondere Bedeutung bei der Partizipation Junger Geflüchteter zu. Sie bietet Freiräume und Gemeinschaft, in denen Junge Geflüchtete auf Gleichaltrige treffen und in ihrem jugendkulturellen Ankommen unterstützt werden.

IDA-NRW bietet mit dem Projekt kollektiBildungsarbeit, Fortbildungen, Information, Beratung und Vernetzung zu den Themen

·      Flucht und Asyl
·      Rassismus und Diskriminierung
·      Rassismuskritik und Diversität
·      Empowerment 
 
Zielgruppen

·      Multiplikator_innen aus der Offenen Jugendarbeit, Jugendverbandsarbeit, der Jugendsozial- und Jugendbildungsarbeit 
·      Multiplikator_innen aus Selbstorganisationen
·      Junge Geflüchtete bis 27 Jahren
Junge Geflüchtete werden als (zukünftige) Multiplikator_innen, die ihre Ressourcen in eigenen Initiativen oder Organisationen bündeln möchten, unterstützt.

 

Kontaktdaten

IDA-NRW
Projekt kollektiv

Volmerswerther Straße 20
40221 Düsseldorf
Tel: 02 11 / 15 92 55-5
Fax: 0211/ 15 92 55 69

info@ida-nrw.de
www.ida-nrw.de/projekte